Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Veranstaltung’ Category

rotehand img830Erlangen, 02/07/15

Mitglieder der Arbeiter Samariter Jugend und des Jugendrotkreuzes Erlangen-Höchstadt sammeln in der Erlanger Fußgängerzone Solidarität und Handabdrücke gegen den Einsatz von und das Verfahren mit Kindersoldaten.

Jugendliche der ASJ und des JRK Erlangen-Höchstadt werden kommenden Samstag, den 4. Juli, und Sonntag, den 5. Juli, in der Fußgängerzone in der Innenstadt Erlangens einen Stand rund um Informationen zur Thematik betreffend den Einsatz von Kindersoldaten betreiben. Passanten sollen hier dazu angeregt werden, einen Handabdruck (für rote Farbe und Handschuhe ist gesorgt) als Zeichen der Solidarität abzugeben.

Die gesammelten Handabdrücke werden daraufhin von Instanz zu Instanz bis in die höchste politische Ebene weitergereicht werden, um die Regierung darauf aufmerksam zu machen, dass dieses Thema ein leider immer noch topaktueller Punkt ist, der von uns nicht ignoriert werden darf.

Da diese „Aktion Rote Hand“ schon 2013 sehr erfolgreich war, wird sie dieses Mal auf zwei Tage ausgeweitet werden: am Samstag vor dem Peek & Cloppenburg und am Sonntag unter dem Banner des „Tag der Franken“ am Hugenottenplatz.

Max Schaller, JRK ERH

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Sonntag, 12 Juli 2015, 11 – 16 Uhr
Höchstadt-Etzelskirchen, Ezzilostraße

> Programm als Download

OffeneTuerHoe

RK_1

RK_2RK-3> Programm als Download

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Bitte vormerken!

Tagespflege_offene_Tür_110715

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

essen4Die Schüler der 10. Klasse vom Staatl. Berufsschulzentrum Höchstadt, Fachrichtung „Hotelfach“, haben den Bewohnern eine besondere Freude bereitet. Im Rahmen ihrer Ausbildung beschäftigten sie sich mit dem Thema „Ernährungssitten im Ausland“.
essen3Unter der Anleitung ihrer Fachlehrer Manuela Bogar und Andreas Popp wurde das Projekt „Englisches Frühstück im Seniorenheim“ gestartet. Anregungen und Unterstützung erhielten die Schüler von Mike Gibson, einem Engländer, der zum Kreis der Ehrenamtlichen gehört. Schon im Vorfeld wurden die Werbemittel erstellt, d. h. Plakate und Tischaufsteller entworfen und die Serviertechnik geübt. Im Seniorenheim waren die Schüler dann eifrig dabei, die Theorie in die Praxis umzusetzen, beim Zubereiten und Präsentieren der Speisen, Aufnehmen der Bestellungen und dem fachgerechten Servieren.
essen2 essen1Schon in aller Frühe zog der Duft nach gebratenem Speck und Würstchen durch das Haus und lockte die Bewohner in den Speiseraum. Gerne ließen sie sich von den jungen Leuten mit ungewohnten Speisen zum Frühstück wie „baked beans“ und sautierten Champignons und dem dazugehörigen Tee verwöhnen. Für beide Seiten war es eine willkommene Abwechslung.

BRK Wohnen und Leben Etzelskirchen
Doris Kratz

Read Full Post »

Samstag, 11. Juli 2015, Hugenottenkirche Erlangen
Einlass 18:00 Uhr – Beginn: 19:00 Uhr

Tickets ab sofort im Vorverkauf:

  • EN Ticket Point, Hauptstr.38, ER
  • Tagespflege am Martin-Luther-Platz, Hauptstr.90, ER
  • Ev. ref. Gemeinde Bahnhofsplatz 3, ER

chor_werbung

BRK-ERH
Herbert Blank

 

Read Full Post »

Herzliche Einladung an alle Interessierten – Tag der Offenen SNE-Tür  Samstag, 25/04/15 von 11/00 – 16/00 Uhr – PC, Laptop, Tablet . Als Gast:

FabLab mit dem 3D-Drucker und dem Lasercutter und vieles mehr – Wir freuen uns über Besucher !img779 img780

Read Full Post »

Höchstadt, 02/04/15IMG_3086

Nach insgesamt 50 Jahren beim Bayerischen Roten Kreuz Erlangen-Höchstadt, von 1964 bis 2014, wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde Frau Maria Berndt aus Höchstadt in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

In den Räumen der neuen Rettungswache würdigte Wachleiter Jörg Raber Frau Berndts Verdienste für das Rote Kreuz. Sie startete mit 15 Jahren als Sekretärin des damaligen Kreisverbandes Höchstadt und war dort, bis zur Geburt ihrer beiden Töchter quasi „Mädchen für alles“.

Ihren Wiedereinstieg 12 Jahre später beging sie dann in einer anderen tragenden Rolle. Sie übernahm die Position der Reinigungskraft für das Wachgebäude in Höchstadt, in der ihr Mann mittlerweile die Leitung hatte. Selbst den Umzug in die neuen Räume in der Ezzilostraße im Dezember 2014 machte sie noch mit und ging Ende des Jahres nach insgesamt 38 Dienstjahren in die hauptamtliche Rente. Ehrenamtlich bleibt Frau Berndt dem Roten Kreuz in Höchstadt nach wie vor erhalten. Sie ist aktiv in der Blutspende tätig

Beate Ulonska, Kreisgeschäftsführerin des BRK, und Thomas Heideloff, stellvertretender Rettungsdienstleiter, Hans-Gunther Winschermann vom Personalrat, sowie die Belegschaft dankten für die vielen Jahre und wünschten Frau Berndt einen frohen und gesunden „Unruhestand“.

 Jörg Raber, BRK ERH

 

 

 

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »