Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bergwacht’ Category

bw_logoBergwacht Erlangen
Leben Retten – Natur bewahren

 

Wanderung Bayern Tour Natur 2017
Naturschutzgebiet Leidingshofer Tal ( Fränkische Schweiz )

Geführte Wanderung – für die ganze Familie
Sonntag , 02.07.2017 14.00 Uhr
Bitte um Anmeldung bis zum 25.06.2017 (siehe unten)
Treffpunkt: Wanderparkpl atz Veilbronn ( Ortseingang ) Organisation: Bergwacht Erlangen

Leichte Wanderung durch das Naturschutzgebiet Leidingshofer Tal entlang des Mattelbachs und über den Pavillon über dem Leinleitertal zurück nach Veilbronn. Mit kurzen Erläuterungen zu den Besonderheiten des Naturschutzgebi etes entlang des Weges. Im Anschluss ist eine Besichtigung unserer Bergwachthütte (Leinleiterhütte ) in Veilbronn möglich.

Weglänge ca.3,5 km – Höhenunterschied ca.150 m – kurze , etwas steilere Gehpassagen. Ansonsten leichte Wege.Nicht für Kinderwagen geeignet. Für Kraxe geeignet.

INFO : Doris Rohde
Telefon 09131 – 208793
Mail dosi22@hotmail.com

Bergwacht Erlangen
www.bergwacht-bayern.org/erlangen

Advertisements

Read Full Post »

dav_auszeichnungurkunde

Herzlichen Glückwunsch dem Kriseninterventionsdienst  (KID Berg) der Bergwacht Bayern zur Verleihung des „Grünen Kreuzes“ des Deutschen Alpenvereins. In der Laudatio betonte der stv. Landesvorsitzende der Bergwacht, Stefan Schneider, und der ehemalige Referent Bergsport des DAV, Wolfgang Wagner, die Bedeutung der Krisenintervention für den Bergsport. Heiner Brunner und Thomas Kieke nahmen die Ehrung entgegen.

Bergwacht Erlangen
Wolfgang Seifert

Read Full Post »

Natur bewahren

Die Fränkische Schweiz ist bekannt für ihre wilden Orchideen, aber auch für andere seltenen Blumenarten. Sie zu entdecken und zu fotografieren, ist für Wanderer wie Pflanzenfreunde ein Genuss. Pflücken oder gar ausgraben verbieten sich eigentlich von alleine. Gesunder Freizeitsport in einer intakten Umwelt gehört zusammen.

Darum lautet Leitspruch der Bergwacht: „Leben retten – Natur bewahren.“

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

BW-Infobrief Frühling 2016

Read Full Post »

Erlangen, 12/03/16

Unser langjähriger Vorsitzender des Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt und jetziger Ehrenvorsitzende, Brüne Soltau, gebürtiger Hamburger und seit langen Jahren Herzogenauracher Bürger, feiert heute am Samstag, 12/03/16 seinen 75. sten Geburtstag.

Von 1993 bis 2009 war Brüne Soltau als BRK-Vorsitzender tätig. In diese Zeit fielen die Gründung des BRK Seniorenbüros und die Einführung des Pflegenotrufes. Auch wäre die erfolgreiche humanitäre Aktion „Hilfe für Wladimir“ für die russische Partnerstadt von Erlangen ohne ihn nicht denkbar gewesen. In Soltaus Amtszeit wurde auch der Neubau des Kreisverbandes und der Rettungswache in der Henri-Dunant-Straße verwirklicht.

Der studierte Elektrotechniker wurde bereits 1989 als Siemens-Betriebsrat mit dem Wirtschafts-Ehrenbrief der Stadt Erlangen ausgezeichnet. 1997 folgte das Bundesverdienstkreuz für seinen Einsatz als Vorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes Erlangen. Seit seinem Ruhestand ist Soltau immer noch für den Förderverein Rotes Kreuz Wladimir aktiv. Darüber hinaus hat er eine stark nachgefragte Mappe mit Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und allen wichtigen Personendaten kreiert, und hält regelmäßig Vorträge zu diesem Themenkreis.
Bild1
Wir sagen Danke schön Brüne Soltau, für Deinen langjährigen und stetigen Einsatz für das Rote Kreuz, und wünschen Alles Gute weiterhin !

Read Full Post »

Artikel im Schwabachboten, Ausgabe 01/2016

Rödlashütte

BRKERH
14.01.2016

Read Full Post »

IMG_20150910_095516

Ein Blick auf den Bahnhofsplatz in München – Medizinische Erstversorgungs Stelle

IMG-20150910-WA0002

Max von der Bergwacht, und Andreas von Bereitschaft Erlangen 1 im Abteil mit den Lebensmitteln. Während der Zugfahrt erfolgt die Ausgabe durch unsere Helfer.

IMG_1338

Das zweite Notfall-Team aus Erlangen macht sich auf den Weg. Helferinnen und Helfer der Bereitschaften aus Erlangen und Helfer der Bergwacht Erlangen im gemeinsamen Einsatz – Henri Dunants Botschaft wird auch heute noch mit Leben erfüllt.

IMG-20150910-WA0001

Viele Mineralwasser für die lange Fahrt im „Getränke-Abteil“.

Erlangen, 10/09/15 14/25 Uhr

Und der Zug rollt … Nach der Meldung bei der Bahnpolizei hat unser Team 1 den Zug nach Nordrhein-Westfalen übernommen. Es sind 400 Männer und Frauen und Kinder im Zug. Erste Aufgabe für unsere Helfer war das Einladen von Getränken und Verpflegung in den Zug, sie übernehmen auch die Ausgabe.
Die Erschöpfung nach der langen Flucht ist den Menschen deutlich anzumerken. Gegen 17/30 Uhr dürfte der Zug dann am Zielort eintreffen.

Einfache Kommunikation ist angesagt: Neben dem bewährten TipDoc Emergency Handbuch das die Frage nach Beschwerden und Krankheiten
erleichtert, hilft ganz einfach ein Lächeln, das sofort von den Flüchtlingen erwidert wird. So weiß man, das die Hilfe die wir bringen, ankommt.

Die Anforderung von Hilfe kam am Mittwoch Morgen vom Landesverband des BRK auch an die Kreisverbände in Ober- und Mittelfranken. Innerhalb kurzer Zeit konnten mit der bewährten Alarmierungsstruktur Helfer gefunden werden, die sich ehrenamtlich dieses Einsatzes annahmen. Die Koordinierung und Einweisung der Helfer erfolgte dann über die Alarmzentrale des Erlanger Roten Kreuzes.

Unser zweites Team ebenfalls gemischt aus Helfern von den Bereitschaften und der Bergwacht hat sich um 12/30 Uhr auf den Weg nach München gemacht, um dort den nächsten Zug zu übernehmen. Gerade eben teilt das Gemeinsame Lagezentrum der Bayerischen Hilfsorganisationen aus München mit, das dieser Zug um 19/00 Uhr in München startet, und dann ebenfalls nach Düsseldorf fährt.

Eine lange Nacht also, die auf unsere Helferinnen und Helfer zukommt – Getreu unserem Motto: Wo wir gebraucht werden, gehen wir hin.

Read Full Post »

Older Posts »