Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Blutspende’ Category

wus_071216

Dicht gedrängt saßen die Reihen der BRK Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit (WuS) bei einem offiziellen Dankeschönessen am 7. Dezember in der Blauen Traube im TB. An die 70 Aktive waren zusammen gekommen. Vertreten waren Abordnungen der BRK Seniorenclubs aus dem Stadt- und Landkreis, die Lesepaten, der Reisebegleitdienst, die Erlanger Blutspendehelfer, die Gruppe Wir für Jung und Alt, das SeniorenNetz im BRK und Herr Barthelmes für das Gedächtnistraining. Herr Stefan Müller würdigte in seiner Ansprache den hohen persönlichen Einsatz und das inhaltlich breit aufgestellte Engagement der ehrenamtlichen Helfer in den sozialen Einsatzfeldern des BRK Kreisverbandes. Durch die diesjährige Gründung der WuS hat das soziale Segment der BRK-Arbeit nunmehr die gebührende Anerkennung und Gleichstellung mit den bisherigen traditionellen Gemeinschaften erfahren. Auch der stellvertretende Landrat Herr Christian Pech brachte in einem Grußwort seinen großen Respekt und Dank für die erbrachte Leistung im Dienste unseres Gemeinwesens zum Ausdruck. Frau Waltraud Heiter war als ehrenamtliche Landesbeauftragte für die Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit eigens angereist, um eindrucksvolle und lobende Worte an die geladenen Helfer zu richten. Auch wenn die heutigen aktiven sozialen Gruppen im BRK schon viele Jahre sehr erfolgreich tätig sind, so stand deren Einsatz bislang zumeist im Schatten der Baulichteinsätze. Durch die WuS hat sich ein neuer Blickwinkel ergeben, als Würdigung und Chance für die Helfer im sozialen Einsatz wie auch für das BRK als Wohlfahrtsverband. Unter den Anwesenden war ebenso Frau Melitta Schön, diesmal als Vertreterin ihres Clubs der Junggebliebenen, Frau Irmgard Conrad als ehrenamtliche Beauftragte des Vorstands für die WuS und Frau Beate Ulonska als einladende Gastgeberin des gelungenen und stimmungsvollen Abends.

Erlangen 08/12/16
BRK-ERH
Herbert Blank

Advertisements

Read Full Post »

Und bald ist es wieder soweit:

Wer schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen von Rettung, Erster Hilfe, Ausbildung, Essen auf Rädern, und vielen Bereichen mehr tun wollte:

Wir laden herzlich ein zu unserem Tag der offenen Tür am 08/05/16 von 11/00 – 16/00 Uhr !

Ausführliche Infos durch Klick auf das Bild.img060

Read Full Post »

IMG_1655 IMG_1658 IMG_1626Erlangen, 16/12/15

Gestern berichtete der BR Live vom Blutspendetermin in Erlangen. Die Beiträge wurden per Satellit direkt zur Sendezentrale übertragen.

Souverän gab Ingrid Böhme, die Leiterin unseres Blutspendeteams in Erlangen dabei ein Interview bei laufender Fernsehkamera zur Blutspende. Ingrid Böhme ist seit 34 Jahren bei unseren Blutspendeterminen mit dabei, eine stolze Leistung.

Ihr und allen anderen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern unser herzlichen Dank für ihr Engagement, ihr seid Klasse !

Der Filmbeitrag der Frankenschau ist zu finden unter:  http://br.de/s/23zaOmX

Read Full Post »

MutspendeErlangen, 14/12/15

Am morgigen Dienstag, dem 15. Dezember 2015 werden Bayernweit und Deutschlandweit mehr als 15.000 Menschen gesucht, die durch ihre Blutspende schwerkranken Patienten Mut spenden.

Der Aktionstag „Mutspende“ findet in Erlangen statt von 15/00 – 20/00 Uhr im Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes, Henri-Dunant-Str. 4, 91058 Erlangen.

Gesucht wird das größte Team der Welt. Die Blutspendedienste vom BRK / DRK haben sich gemeinsam das Ziel gesetzt, mehr als 15.000 Menschen an einem Tag zu erreichen, die durch ihre Blutspende schwerkranken Menschen Mut spenden.

Fünf Bundesliga-Profis, angeführt vom Mit-Initiator der Kampagne, Christoph Metzelder, sind dabei als Vorbild und Blutspender der bundesweiten Kampagne am Ball. Sie tragen den Gedanken, anderen Menschen mit der eigenen Blutspende das Leben zu retten, übers Spielfeld hinaus. Jeder Blutspender in Deutschland kann im Mutspende-Team mitspielen.

Der Mutspende-Tag in Erlangen wird vom Bayerischen Fernsehen live begleitet, zu sehen in der Frankenschau ab 17/30 Uhr.

Das Rote Kreuz Erlangen-Höchstadt freut sich am Dienstag über möglichst viele Blutspender, die an der Mutspende teilnehmen.

Read Full Post »

image3 image2 image1Erlangen, 06/02/15

Am gestrigen Donnerstag  Abend fand von 16-20 Uhr der erste Blutspende-Termin am neuen Rotkreuz-Standort in Höchstadt-Etzelskirchen statt. Das große Interesse an der neuen Wache und dem Rotkreuz-Haus war an der Anzahl von 204 Spendern merklich zu sehen, in der Regel waren es in Höchstadt bisher ca. 140 Spender.

Dem Team des BRK Blutspendedienstes aus Wiesentheid standen 10 Helferinnen und Helfer aus der Bereitschaft Höchstadt zur Seite, die sich um verschiedene Aufgaben mit kümmerten, von der Verpflegung, es gab Gulaschsuppe , bis hin zu Getränken und den Danke-Schön Geschenken für die Spender.
Im ersten Stock waren die Büros der Ärzte zu finden, dort wo sonst die Bereitschaftsleitung ihr Büro hat, in den Lehrsälen 1 und 2 wurde die Entnahme durchgeführt, und im Lehrsaal 3 gab es die Verpflegung.

Die hellen neuen Räume wurden gelobt, und das Höchstadter BRK Team freute sich auch über den Besuch der Kreisgeschäftsführerin, Beate Ulonska, die sich bei den Helferinnen und Helfern für ihr Engagement bedankte.

Schenke Leben – Spende Blut ! –
Danke das so viele  dem Aufruf des Blutspendedienstes gefolgt sind, das freut uns !

Bastian Selig, BRK ERH

Read Full Post »

IMG_0911

Vor zwei Wochen fanden zwei Ehrungen von Blutspendern/innen im Landkreis ERH statt, die in den letzten zwölf Monaten 50, 75, 100 und 125 mal Blut gespendet haben. Eine dieser Ehrungen durch den BRK Kreisverband war in Eschenau (Gasthof Rotes Roß) und mit einem Abendessen verbunden, an dem auch die ehrenamtlichen Betreuer vom BRK Heroldsberg für ihren langjährigen Einsatz an den verschiedenen Terminen im Oberland teilnehmen durften.

IMG_0908

1000 Blutspenden im Oberland
Die stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Melitta Schön erwähnte in ihrer Dankesrede an die Anwesenden zunächst, dass täglich 2000 Blutspenden zur medizinischen Versorgung in Bayern benötigt werden. Mit einer Spende von einem halben Liter kann bis zu drei Schwerkranken und/oder Unfallverletzten geholfen werden. Dabei kommen von den Spendern/innen aus dem Oberland an den 10 -12 jährlichen Terminen ca. 1000 Blutspenden zusammen, die dem Aufruf folgten: Schenke Leben, spende Blut ! Dies ist nichts Selbstverständliches, sondern zeugt von großem Mut und sozialem Engagement für die Gesellschaft.

Ehrung der geladenen Blutspender/innen
Während der verschiedenen Menügänge überreichte Frau Schön zusammen mit der BRK-Kreisgeschäftsführerin Frau Beate Ulonska Ehrennadeln und Urkunden verbunden mit einer Flasche „fränkischen Rotwein“ an die geladenen Personen – von 27 Geladenen „selbstlosen“ Frauen und Männern waren 23 anwesend. Anschließend überreichten die erste Bürgermeisterin Ilse Dölle (Eckental), 2. Bgm. Monika Bentz (Kalchreuth) und 3. Bgm. Udo Stammberger (Heroldsberg) ebenso ein Präsent.

IMG_tabelle_blutspendeIn gleicher Weise wurde den Mitgliedern des BRK-Betreuungsteams ein Weinpräsent durch Frau Schön und Frau Ulonska überreicht, die nochmals darauf hinwiesen, dass die Organisation und Durchführung von Blutspendeterminen einen großen Aufwand und viel ehrenamtliches Engagement der vielen BRK-Helfer im Oberland erfordert.

Nächste Blutspendetermine im Oberland sind:
Eckental-Eschenau in der Pfarrscheune der Ev. Kirche St. Bartholomäus, Marktplatz 1, am Montag, 06.10.2014, in der Zeit von 17.30 – 20.30 Uhr

Heroldsberg, Grund- und Hauptschule, Schustergasse 5, am Do., 16.10.2014 in der Zeit von 17.30 – 20.30 Uhr

Für die BRK-Bereitschaft Heroldsberg 
Detlef-Lutz Pertek

Read Full Post »

DSCN2120 DSCN2124Erlangen, 22/09/14

Blutspenden rettet Leben – Deswegen hat es das Rote Kreuz Erlangen-Höchstadt sehr gefreut, dass beim Blutspende-Termin letzte Woche auch Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß von der Stadt Erlangen vor Ort war.

Trotz vieler Termine nimmt Sie sich immer wieder die Zeit, regelmäßig zur Blutspende zur kommen.
Als Sozialreferentin weiß Sie, dass unsere Gesellschaft an vielen Stellen nur funktioniert, weil sich Menschen für die Gemeinschaft engagieren.

Deshalb folgt Sie unserem Aufruf – Schenke Leben, spende Blut !

Read Full Post »

Older Posts »