Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Werbeaktion’ Category

Fast 90 Leute aller Altersstufen waren an der gemeinsamen Veranstaltung „Drücken ist stark“ der FFW Oberschöllenbach (OBS), der BRK Bereitschaft Heroldsberg sowie des Kreisverbandes BRK Erlangen-Höchstadt am Mittwochabend, den 09.März 2016, im Feuerwehrhaus anwesend.

Ausgangspunkt dieser Veranstaltung war eine Reanimation bei einem Feuerwehreinsatz in Eckental, sodass sich Feuerwehr und Rotes Kreuz, insbesondere die Oberschöllenbacher Kommandanten Stefan Ibl und Markus Herrmann sowie BRK-SEG Leiter Julian Pertek – auch unterstützendes Mitglied der Feuerwehr OBS veranlasst sahen, nicht nur die eigenen Kräfte in Herz-Lungen-Wiederbelebung zu schulen, sondern die Bevölkerung in diese Trainings einzubeziehen.

Während die Ehrenamtlichen der Feuerwehr die Räumlichkeiten (zwei Räume) vorbereitet hatten, übernahm die Bereitschaft mit 15 Ehrenamtlichen nach einem halbstündigen Vortrag von Andreas Lambert vom BRK Kreisverband ERH die praktische Unterweisung in Sachen Wiederbelebung an neun Übungsstationen mit „Übungspuppen“ in der „Löschstube“ und im Dachgeschoß. An zwei Übungsstationen wurde auch mit Hilfe von Übungsdefibrillatoren die Reanimation geübt, da ja an vielen öffentlichen Orten bspw. in Bayern bereits Defibrillatoren für Notfälle angebracht sind.

Der Referent A. Lambert wies bei seinem Einführungsvortrag darauf hin, dass es dauerndes Ziel des DRK bzw. BRK , aber auch der anderen Rettungsdienstorganisationen sei, diese Laienhilfe im Kampf gegen den Herztod zu fördern. Jeden Tag sterben in Deutschland geschätzt 300 Menschen am plötzlichen Herztod. Deshalb könnten viele noch gerettet werden, wenn sich nur Ersthelfer trauen würden, sofort etwas zu tun – gerade die ersten vier Minuten sind wichtig.
Es ist so einfach, man muss sich nur trauen nach dem Motto „Prüfen, Rufen und Drücken“ dann stark und beherzt auf den Brustkorb der nicht mehr atmenden Person zu drücken.
IMG_6991

IMG_6996

IMG_7000
Es komme gar nicht darauf an, dass zwei Atemspenden gegeben werden. „Drücken“ allein reiche zunächst schon aus. Die zu wiederbelebende Person sollte dabei auf einem harten Boden bzw. Untergrund liegen. Aber der Ersthelfer sollte dabei nicht vergessen, unbedingt den Rettungsdienst (RD) zu verständigen und solange „zu drücken“, bis dieser eingetroffen ist. Man kann also nichts falsch machen! Gut wäre es natürlich, wenn eine zweite Person zur Unterstützung, bis zum Eintreffen des RD dabei ist und evtl. sich beide beim Drücken abwechseln können. Einige Anwesende stellten nach ihrem Übungspart fest, dass dies sehr anstrengend für Arme , Knie und Rücken war – man konnte es Ihnen auch ansehen.

Advertisements

Read Full Post »

Sonntag, 12 Juli 2015, 11 – 16 Uhr
Höchstadt-Etzelskirchen, Ezzilostraße

> Programm als Download

OffeneTuerHoe

RK_1

RK_2RK-3> Programm als Download

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Bitte vormerken!

Tagespflege_offene_Tür_110715

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Rädli Tour 2015 _010 Rädli Tour 2015 _035 Rädli Tour 2015 _042 Rädli Tour 2015 _063Erlangen, 04/05/15

Bei leider nicht so gutem Wetter fand in diesem Jahr die Erlanger Rädli Tour statt, aber trotzdem haben einige fleißige Radler den Weg zu unseren Stationen gefunden.

Kurzerhand im Gebäude des Kreisverbandes waren die Stationen der Bereitschaft Erlangen 1 und des Jugendrotkreuz. Hier konnte man seine Erste Hilfe Kenntnisse in der Theorie bei einem Quiz auffrischen. Ganz praktisch konnte die stabile Seitenlage und die Herzdruckmassage geübt werden – was gerne angenommen wurde. Die kleineren Radler konnten beim Jugendrotkreuz einen Teelichthalter basteln. Vor der Tür konnte man einen Rettungswagen der Bereitschaft Erlangen 1 besichtigen. Hier war dieses Jahr aufgrund der wetterbedingt geringeren Besucherzahlen auch Zeit dafür ausgiebig Fragen zu stellen.

Am Kanal gab es bei der Station der Wasserwacht auch viel zu sehen. Die Tauchausbildung des Bezirkes fand an dieser Stelle statt – so konnten die angehenden Rettungstaucher bei der Arbeit bestaunt werden. Auch die Knotenstation der Wasserwacht wurde genutzt. So mancher jüngerer Gast hat schon mal für den späteren Bootsführerschein die ersten Knoten geübt. Gegen Mittag gab es mehrere Rettungsübungen zu sehen – von einem Boot der Wanderruderer musste ein bewusstloser Patient gerettet werden. Am beliebtesten waren aber sicher die Rundfahrten mit dem Wasserwachtboot auf dem Kanal für die Kinder. Der ein oder andere junge Mitfahrer durfte sogar mal ans Steuer des Bootes – natürlich unter Aufsicht des Bootsführers.

Den Helfern des BRK hat dieser Tag viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei der nächsten Rädli Tour 2016 – bei hoffentlich besserem Wetter.

Kirsten Fraedrich, BRK ERH

Read Full Post »

DSC_1296 Bild 1Erlangen, 19/01/15

Zusammen mit dem BRK Kreisverband Erlangen-Höchstadt war die BRK Bereitschaft Heroldsberg (deren Zuständigkeitsbereich ja das komplette Erlanger Oberland ist) beim 1. Eckentaler Gesundheitstag in der Mehrzweckhalle Eschenau vertreten.

Viele Fragen und Informationen rund um die Arbeit des Roten Kreuzes, mit den Schwerpunkten Sozialstation, Essen auf Rädern und Hausnotruf sowie Reanimation konnten beantwortet werden. Dabei konnte die Reanimation an einer Übungspuppe mit und ohne AED geübt werden.
Mit den Service des BRK`s ist es demnach auch Mitbürgern fortgeschrittenen Alters möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und trotzdem mit Essen und Pflege versorgt zu werden.

Interessierten Besuchern stand auch der eigens dafür mitgebrachte Notfall-Krankenwagen, der Schnelleinsatzgruppe, zur Ansicht bereit.

Julian Pertek, BRK Heroldsberg

Read Full Post »

Viele staunende und strahlende Kinderaugen

Seit vielen Jahren repräsentiert die B1 das BRK beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr und auch dieses Jahr war sie wieder mit sechs Helferinnen und Ihrem Rettungswagen (RTW) am 23.09.2012 dabei. Wie immer hatten die Feuerwehrler einen guten Draht zum Wettergott – das Wetter war bestens. So strömten schon vor dem eigentlichen Beginn die ersten Interessierten auf den Hof der Feuerwache – und für die gab es viel anzuschauen.

Der RTW der B1 erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Alles durfte angeschaut und angefasst werden, keine Schublade, keine Tür und kein Rucksack blieben verschlossen. Viele Kinder nutzten die Möglichkeit sich alles erklären zu lassen oder sogar mal auf der Trage Platz zu nehmen. Manchmal musste BRK-Puppen-Mitarbeiter „Paul“ zwar als Mutmacher helfen – umso größer war dann aber auch der Stolz sich überwunden zu haben. Die Luftballons des BRK waren so begehrt das die letzten gut zwei Stunden vor Veranstaltungsende verteilt wurden.

Aber nicht nur für die Kinder war viel geboten. Bei einer Schauübung wurde den Besuchern demonstriert wie Rettungsdienst und Feuerwehr bei der Versorgung von Unfallopfern Hand in Hand arbeiten. Außerdem konnten Groß und Klein an einer Puppe das Reanimieren und die Anwendung eines Frühdefibrillators üben.

Etwas geschafft, aber nach einem Tag mit viel Spaß, vielen netten Leuten und super Verpflegung ging´s dann Abend´s heim. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Kirsten Fraedrich
Bereitschaft Erlangen 1

Mehr Informationen über die Bereitschaft Erlangen 1:
www.b1-erlangen.de

Read Full Post »

Am Sonntag, den 6. Mai ist es soweit. Der Kreisverband präsentiert bereits zum 3. Mal sein Leistungsspektrum an einem Tag der offenen Tür. In diesem Jahr findet diese Veranstaltung im Rahmen des 125jährigen Jubiläum des Kreisverbandes unter dem Motto „Menschlichkeit vor Ort“ statt. Da ist für jeden etwas dabei. Merken Sie sich den Termin jetzt schon vor!

In unserem Flyer finden Sie das Programm der Veranstaltung! Programm „Tag der offenen Tür 2012“

Read Full Post »

Older Posts »