Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘SeniorenNetz’ Category

Erlangen 24/10/17

Anlässlich des 20. Jubiläums des SeniorenNetz im BRK, wurde für den 18. Oktober zu einer spannenden Podiumsdiskussion in den Bürgersaal des Stutterheimschen Palais eingeladen. Das provozierende Motto des Abends lautete:“Sind Senioren IT – kompatibel?“ Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Erlanger Stadtbibliothek organisiert. Der Abendtermin war sehr gut besucht. Erst nach 2 Stunden endete die Diskussion, auch unter einem regen Anteil des Publikums.

Die Erlanger Nachrichten veröffentlichten hierzu am 20.10.2017 einen ausführlichen Pressebericht, der im Archiv der Nordbayerischen Nachrichten abgerufen werden kann.

 

Advertisements

Read Full Post »

„Tag der offenen Tür“ und Traktor-Oldtimertreffen
im BRK-Zentrum Höchstadt am 14. Mai 2017

Das „BRK Wohnen und Leben“ und die Rettungswache Höchstadt laden am Sonntag, 14. Mai 2017 gemeinsam zum „Tag der offenen Tür“ im BRK-Zentrum in Höchstadt/Aisch-Etzelskirchen ein. Beginn ist um 11:00 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst im Festzelt.

Geboten wird ein vielfältiges und lebhaftes Programm für Jung und Alt. Um 14:00 Uhr richtet der Vorsitzende des BRK Erlangen-Höchstadt, Staatssekretär Stefan Müller, MdB, ein Grußwort an die Besucher.

Mitmachen. Erleben. Infomieren.
Auf dem weitläufigen Gelände werden die zahlreichen Traktor-Oldtimer wieder das Highlight sein. Drum herum stellen Handwerker ihre Arbeit aus vergangenen Zeiten vor, wie Brot backen, Wäsche waschen und Dreschen mit dem Dreschflegel, dazu zeigen sich ein historischer Sägespaltautomat sowie ein Kettensägenkünstler in Aktion. Die Bewohner beteiligen sich mit dem Verkauf ihrer selbstgefertigten Kunsthandwerke.

 

Interessante Einblicke
Während des ganzen Tages besteht die Möglichkeit, die beiden Einrichtungen „BRK Wohnen und Leben“ und „Rettungswache“ bei speziellen Führungen, Ausstellungen und Aktionen näher kennenzulernen und Einblicke in alle Bereiche zu erhalten.

Alle Einsatzeinheiten des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes stellen sich mit ihren Aufgaben und ihrer Ausrüstung vor. Zu besichtigen sind die neuesten Einsatzfahrzeuge, die Ausrüstung des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes, der Bergwacht und der Wasserwacht. Auch die Rettungshundestaffel klärt über ihre Arbeit auf und ihre treuen Helfer dürfen gestreichelt werden. Das Rotkreuz-Museum Nürnberg steuert historische Exponate bei. Erlebt werden kann damit die Geschichte des Rettungsdienstes von gestern bis heute.

Praktische Hilfen
Es gibt praktische Informationen und Tipps zu einer Vielfalt von Themen erhalten: Von der Ersten Hilfe bis zum aktiven ehrenamtlichen Einsatz im Roten Kreuz, von der Pflege und Betreuung inkl. Hausnotruf, Menüdienst und Fahrdienst bis hin zur „digitalen Welt für Senioren“. Darüber hinaus kann man sich die Blutgruppe sowie die Blutzucker- und Blutdruckwerte bestimmen las-sen. Die Mitglieder des SeniorenNetzes informieren über „die digitale Welt für Senioren“.

Spannendes Kinderprogramm und leibliches Wohl
Für die Kinder bietet die soziale Betreuung mit Wasserwachtjugend ein spannendes und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

Für das leibliche Wohl wird mit einem vielfältigen Essensangebot reichlich gesorgt! Dazu gibt es den ganzen Tag über Festzeltbetrieb und gemütliche Plätze im Café Ezzilo mit seiner Sonnen-terrasse. Musikalisch wird das Publikum durch Johnny Ray Norris schwungvoll unterhalten.

Die Bewohner und Mitarbeiter laden herzlich dazu ein, mit ihnen diesen „Tag der offenen Tür“ zu feiern – bei jedem Wetter!

 

Read Full Post »

wus_071216

Dicht gedrängt saßen die Reihen der BRK Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit (WuS) bei einem offiziellen Dankeschönessen am 7. Dezember in der Blauen Traube im TB. An die 70 Aktive waren zusammen gekommen. Vertreten waren Abordnungen der BRK Seniorenclubs aus dem Stadt- und Landkreis, die Lesepaten, der Reisebegleitdienst, die Erlanger Blutspendehelfer, die Gruppe Wir für Jung und Alt, das SeniorenNetz im BRK und Herr Barthelmes für das Gedächtnistraining. Herr Stefan Müller würdigte in seiner Ansprache den hohen persönlichen Einsatz und das inhaltlich breit aufgestellte Engagement der ehrenamtlichen Helfer in den sozialen Einsatzfeldern des BRK Kreisverbandes. Durch die diesjährige Gründung der WuS hat das soziale Segment der BRK-Arbeit nunmehr die gebührende Anerkennung und Gleichstellung mit den bisherigen traditionellen Gemeinschaften erfahren. Auch der stellvertretende Landrat Herr Christian Pech brachte in einem Grußwort seinen großen Respekt und Dank für die erbrachte Leistung im Dienste unseres Gemeinwesens zum Ausdruck. Frau Waltraud Heiter war als ehrenamtliche Landesbeauftragte für die Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit eigens angereist, um eindrucksvolle und lobende Worte an die geladenen Helfer zu richten. Auch wenn die heutigen aktiven sozialen Gruppen im BRK schon viele Jahre sehr erfolgreich tätig sind, so stand deren Einsatz bislang zumeist im Schatten der Baulichteinsätze. Durch die WuS hat sich ein neuer Blickwinkel ergeben, als Würdigung und Chance für die Helfer im sozialen Einsatz wie auch für das BRK als Wohlfahrtsverband. Unter den Anwesenden war ebenso Frau Melitta Schön, diesmal als Vertreterin ihres Clubs der Junggebliebenen, Frau Irmgard Conrad als ehrenamtliche Beauftragte des Vorstands für die WuS und Frau Beate Ulonska als einladende Gastgeberin des gelungenen und stimmungsvollen Abends.

Erlangen 08/12/16
BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Seit der 24. Woche ist im Erlanger BRK-Haus die Ausstellung „Lichtmalerei“ der BRK Gruppe „Fotoexperimente im SeniorenNetz“ zu sehen. Die Ausstellung beinhaltet einen Querschnitt der letzten Arbeiten und kann zu den regulären Geschäftszeiten von Mo – Fr besichtigt werden. Weitere Vorschaubilder finden Sie unter www.seniorennetz-erlangen.de . Die Ausstellung unterstreicht einmal mehr, was in der Gemeinschaft „Wohlfahrts- und Sozialarbeit“ alles geboten ist.

UW-3867

FEiS-Darstellung

UW-3376

UW-5

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Erlangen, 12/03/16

Unser langjähriger Vorsitzender des Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt und jetziger Ehrenvorsitzende, Brüne Soltau, gebürtiger Hamburger und seit langen Jahren Herzogenauracher Bürger, feiert heute am Samstag, 12/03/16 seinen 75. sten Geburtstag.

Von 1993 bis 2009 war Brüne Soltau als BRK-Vorsitzender tätig. In diese Zeit fielen die Gründung des BRK Seniorenbüros und die Einführung des Pflegenotrufes. Auch wäre die erfolgreiche humanitäre Aktion „Hilfe für Wladimir“ für die russische Partnerstadt von Erlangen ohne ihn nicht denkbar gewesen. In Soltaus Amtszeit wurde auch der Neubau des Kreisverbandes und der Rettungswache in der Henri-Dunant-Straße verwirklicht.

Der studierte Elektrotechniker wurde bereits 1989 als Siemens-Betriebsrat mit dem Wirtschafts-Ehrenbrief der Stadt Erlangen ausgezeichnet. 1997 folgte das Bundesverdienstkreuz für seinen Einsatz als Vorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes Erlangen. Seit seinem Ruhestand ist Soltau immer noch für den Förderverein Rotes Kreuz Wladimir aktiv. Darüber hinaus hat er eine stark nachgefragte Mappe mit Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und allen wichtigen Personendaten kreiert, und hält regelmäßig Vorträge zu diesem Themenkreis.
Bild1
Wir sagen Danke schön Brüne Soltau, für Deinen langjährigen und stetigen Einsatz für das Rote Kreuz, und wünschen Alles Gute weiterhin !

Read Full Post »

SNE_Kurse_2016Tablet, Smartphone, Bildbearbeitung, digitales Fotoalbum, Videobearbeitung, einen eigenen Blog erstellen – das SeniorenNetz Erlangen im BRK präsentiert wieder ein neues und umfassendes Kursprogramm. Wer bei all den Möglichkeiten noch nicht genug hat, kann an einem der zahlreichen Neigungsgruppen teilnehmen, die es zu unterschiedlichsten Themen gibt. Das aktuell Kursheft informiert auch zu diesem Bereich. Zum Herunterladen des Programms einfach das Bild des Programmheftes anklicken.

Auch ein Besuch der Homepage lohnt sich immer: www.seniorennetz-erlangen.de

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Unser SeniorenNetz in der Stadtbibliothek

Schon seit vielen Jahren gibt es eine leise aber immer erfolgreichere Kooperation zwischen der Erlanger Stadtbibliothek und dem SeniorenNetz im BRK. So wurde im BRK Haus z.B. schon mehrmals das Thema E-Books in seiner vollen Breite durch Frau Marlene Neumann seitens der Stadtbibliothek dargelegt und praktisch vorgeführt. Umgekehrt läuft nun eine Reihe von Kurzvorträgen von Referenten des SeniorenNetzes in der Stadtbibliothek an, um „ältere Semester“ für Multimedia-Themen neugierig zu machen.

Durch diese Kooperation haben beide Seiten einen großen Nutzen. Die Bibliothek kann mit fachlich fundierten Einführungen punkten und unser SeniorenNetz kann seinen Bekanntheitsgrad deutlich verbessern und auf sein Angebote in der Henri-Hunant-Straße aufmerksam machen. Neudeutsch oder „denglisch“ nennt man das eine „Win-win-Situation.“

BRK-ERH
Herbert Blank

Read Full Post »

Older Posts »